STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

Etwa 150 Eltern aus dem Großraum Freiburg fordern, den vollständigen Präsenzunterricht an den Grundschulen sofort einzuführen. Nach mehr als 14 Monaten Corona-Pandemie sei das höchste Zeit.

Testen, lüften und impfen - das soll Präsenzunterricht an Grundschulen möglich machen. Davon sind der Initiator einer Petition und Eltern aus Freiburg überzeugt. "Ist uns wichtiger, dass der Biergarten oder Blumenladen offen hat - oder versuchen wir, die Schulen als Erstes zu öffnen?", fragt Initiator Klemens Huber.

Für die Schulöffnung spricht sich auch Johannes Giesecke aus Freiburg aus, Vater von drei Kindern. Ihm liege der Gesundheitsschutz der Kinder, Eltern und Lehrenden am Herzen, sagt er.

"Kinder leiden. Wir haben schon festgestellt, dass sie deutlich schlechter geschlafen haben. Die psychische Belastung der Kinder ist enorm."

Gieseckes Tochter Maila, zehn Jahre alt, wünscht sich, "dass wir bald alle wieder in die Schule gehen können, die ganze Klasse." Auch ihr siebenjähriger Bruder Aron möchte nicht mehr in Gruppen aufgeteilt Unterricht haben - sondern wieder mit allen jeden Tag.

Mehr zum Thema

Stuttgart

Perspektiven für den Unterricht Neue BW-Kultusministerin Schopper: Studierende sollen Lehrkräften an den Schulen helfen

Seit Mittwoch ist die neue baden-württembergische Kultusministerin im Amt. Aber für was steht Theresa Schopper eigentlich? Im Interview mit dem SWR macht sie Schwerpunkte deutlich.  mehr...

Freiburg

Leben mit dem Coronavirus Wie sich die Corona-Pandemie auf die Region Südbaden ausgewirkt hat

Die Corona-Pandemie wirkt sich auf nahezu alle Bereiche des Lebens in Südbaden aus. Über alles, was für unsere Region wichtig war, haben wir hier in unserem Corona-Blog berichtet. Die Entwicklungen bis zum 14.6.2021 zum Nachlesen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG