Obergföll mit Freiburgs Schulbürgermeisterin Buchheit (Foto: SWR)

Kampagne gegen Analphabetismus

Christina Obergföll als Bildungsbotschafterin in Freiburger VHS vorgestellt

STAND
AUTOR/IN
Peter Steffe

Die ehemalige Offenburger Speerwerferin Christina Obergföll will Menschen mit Schreib- und Leseschwäche motivieren. Auch in Freiburg.

Die Ex-Weltmeisterin im Speerwurf Christina Obergföll aus Offenburg (Ortenaukreis) wurde am Mittwoch in der Volkshochschule Freiburg als Landesbotschafterin für Alphabetisierung und Grundbildung vorgestellt. Obergföll will durch ihren Bekanntheitsgrad diese Themen in die Öffentlichkeit bringen und auf die Problematik aufmerksam machen. Sie habe während ihrer Leistungssportzeit viel Unterstützung erhalten und wolle jetzt andere unterstützen, so die ehemalige Leistungssportlerin.

"Ich will den Menschen zeigen, wie wichtig es ist durchzuhalten."

Jeder Zehnte in Freiburg hat Lese- und Rechtschreibschwäche

Im Freiburger Grundbildungszentrum, das von der Freiburger Volkshochschule betrieben wird, werden unter anderem Menschen mit Lese- und Schreibschwierigkeiten in Kursen weitergebildet. Ihnen soll so ein weiterer Aufstieg im Beruf, aber auch eine Erleichterung im täglichen Leben ermöglicht werden - unter anderem bei Behördengängen oder beim Ausfüllen von Formularen. Nach einer Studie der Uni Hamburg gibt es bundesweit 6,2 Millionen Menschen mit Lese- und Rechschreibschwäche. Im Land Baden-Württemberg geht man von rund 750.000 Menschen aus. Laut Freiburgs Schulbürgermeisterin Christine Buchheit hat in Freiburg etwa jeder Zehnte Probleme.

"Wir wollen das als Stadt Freiburg nicht einfach so hinnehmen, sondern etwas tun"

Finanzierung bis 2024 gesichert

Man sei froh, dass die Finanzierung der Freiburger Grundbildungseinrichtung bis 2024 gesichert ist, so Buchheit. Die Kosten in Höhe von 93.000 Euro werden vom Europäischen Sozialfond (40 Prozent), dem Land Baden-Württemberg (10 Prozent) und aus Eigenmitteln der Volkshochschule Freiburg (50 Prozent) getragen.

Baden-Württemberg

Lesen und Schreiben für viele Erwachsene ein Problem Früherer BW-Speerwurfstar Obergföll will Analphabetismus aus Tabuzone holen

Die ehemalige Speerwerferin Obergföll will sich als Botschafterin des Landes für die Alphabetisierung stark machen. Sie ist damit eine von bundesweit drei Prominenten.  mehr...

SWR1 Sonntagmorgen Jeder Achte hat Probleme beim Lesen und Schreiben

Es ist erstaunlich, wie viele Menschen in Deutschland nicht gut lesen und schreiben können. Rund zwölf Prozent der Bevölkerung sind betroffen. Mit der "Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung" (Alpha-Dekade) setzen sich Bund, Länder und Partner seit einigen Jahren verstärkt dafür ein, die Grundbildung in Deutschland zu verbessern.  mehr...

Sonntagmorgen SWR1

STAND
AUTOR/IN
Peter Steffe