Naturschutz Deutschlandtour (Foto: SWR)

Sportliches Großereignis im Naturschutzgebiet

Deutschland Tour: Radrennsport und Naturschutz auf dem Schauinsland

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

Die dritte Etappe der Deutschland Tour im August führt durch das Naturschutzgebiet Schauinsland. Wie lässt sich das vereinbaren?

Dunkelgrüne Baumketten und hellgrüne Wiesen, dazwischen lila und gelbe Blumen. Es ist ruhig, auf dem Schauinsland bei Freiburg im Breisgau. Doch im August könnte sich das ändern. Dann ist hier, mitten im Naturschutzgebiet, der Ziel-Einlauf für die dritte Etappe der Deutschland Tour - Deutschlands wichtigstem Radrennen.

Der Leiter der Ferienregion Münstertal-Staufen, Thomas Coch, erwartet Ende August mehrere tausend Besucher - und diese würden auch bei großer Vorsicht die Natur zertrampeln und beschädigen. Daher soll die Besuchermenge auf dem Schauinsland auf 1.500 Personen begrenzt werden.

Deutschland Tour war 2005 das letzte Mal in der Region

Zum ersten Mal seit ihrer Neuauflage 2018 prägt eine Berg-Ankunft das Profil der Deutschland Tour 2022: Der Schauinsland als Ziel der dritten Etappe von Deutschlands wichtigstem Radrennen. Demnach sollen die rund 130 Profi-Radsportler von Freiburg aus starten und über den Kaiserstuhl und das südliche Markgräflerland auf den 1.284 Meter hohen Freiburger Hausberg fahren. Es ist nicht das erste Mal, dass eine Etappe der Deutschland Tour in der Region Freiburg endet. 2005 war das Ziel auf dem benachbarten Feldberg.

Besucher-Absperrungen sollen Natur am Schauinsland schützen

Obwohl 1.500 Besucher für eine Großveranstaltung nicht übermäßig viele sind, müssen bestimmte Bereiche am Schauinsland abgesperrt werden, um die Natur zu schützen. Zusätzlich sollen Ranger patrouillieren, die die Gäste darauf hinweisen, die abgesperrten Bereiche auf keinen Fall zu betreten.  

"Wir müssen zusätzlich appellieren, dass die Gäste die abgesperrten Bereiche im Schauinsland nicht betreten - weil dort sensible Lebensräume sind."

Ein Mann steht aut einer Straße, die durch das Naturschutzgebiet am Schauinsland führt. Er blättert in einem Ordner mit Abbildungen zu dem Gebiet. (Foto: SWR)
Thomas Coch, Leiter der Ferienregion Münstertal-Staufen, plant, welche Bereiche auf dem Schauinsland abgesperrt werden müssen, um die Natur dort zu schützen.

Zur Deutschland Tour sollten Besucher lieber ohne Auto kommen

So viele Zuschauer wie 2005 auf dem Feldberg, wird es dieses Mal am Etappenziel der Deutschland Tour nicht mehr geben können. Die Veranstalter müssen auf dem Schauinsland zeigen, dass eine Großveranstaltung in einem Naturschutzgebiet möglich ist, ohne dass die Umwelt darunter leidet. 

Auch von der Anfahrt mit dem Auto wird abgeraten - am besten fährt man mit dem eigenen Fahrrad oder mit der Schauinslandbahn.

Mehr zum Thema

Deutschland-Tour 2022 endet in Stuttgart

Das wichtigste deutsche Etappen-Radrennen wird im kommenden Jahr verlängert. Die Deutschland-Tour umfasst künftig fünf statt vier Tage und endet am 28. August in Stuttgart.  mehr...

Singen

Singen 200 Radsportler beim Bahnweltcup

Beim Internationalen Bahnweltcup kommen an diesem Wochenende in Singen Radsportfans auf ihre Kosten. Auf der Radrennbahn werden Samstag und Sonntag zahlreiche Wettbewerbe ausgetragen. 200 Radsportlerinnen und Radsportler aus 30 Ländern werden laut den Veranstaltern an den Start gehen, darunter Sportler der U19-Radsportbundesliga. Auch die ukrainische Nationalmannschaft wird erwartet. Ein besonderer Programmpunkt sei in diesem Jahr das sogenannte Steherrennen, hieß es vom austragenden Radsportverein Singen-Hegau. Wegen des erwarteten Andrangs finden die Rennen zum ersten Mal an zwei Tagen statt.  mehr...

Trier

Großer Preis am 29. Mai Das Radrennen mitten durch die Altstadt von Trier

Porta Nigra, Hauptmarkt, Dom: Am Sonntag können Radsportfans das große Rennen durch die Trierer Innenstadt erleben. Die Macher des Spektakels versprechen schnelle Kurven und viele Schikanen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG