Freiburg will mit der Kampagne "augenauf! freiburg - gemeinsam für eine saubere Stadt" gegen Müll vorgehen. (Foto: SWR, Jasmin Bergmann)

Eine Kampagne gegen Verschmutzung

Freiburg kämpft gegen täglich 5.000 Kilogramm Straßenmüll

STAND
AUTOR/IN
Jasmin Bergmann

Freiburgs Oberbürgermeister Martin Horn hat einen weggeworfenen Kaffeebecher im Gesicht - und zwar auf Plakaten. Sie sind Teil einer Kampagne gegen den Müll in der Stadt.

Täglich werden in Freiburg 5.000 Kilogramm Müll achtlos weggeworfen, sagen Stadt und Abfallwirtschaft (ASF). In den vergangenen zehn Jahren habe sich der weggeworfene Müll im öffentlichen Raum verdoppelt, sagt Michael Broglin, Chef der ASF in Freiburg. Vor zwei Jahren wurde bereits die Strafe für Müllsünder drastisch erhöht. Doch das scheint nicht auszureichen. Vor allem seit das Leben im öffentlichen Raum nach Corona wieder zurückgekehrt ist, habe der Müll exorbitant zugenommen, sagt Martin Horn, Freiburgs Oberbürgermeister.

"Wir können nicht immer noch mehr Geld ausgeben, um hinterher zu putzen."

Freiburg will mit der Kampagne "augenauf! freiburg - gemeinsam für eine saubere Stadt" gegen Müll vorgehen. (Foto: SWR, Jasmin Bergmann)
Dieser Berg auf dem Platz der Alten Synagoge zeigt 5.000 Kilogramm zusammengepressten Müll, der täglich in Freiburg achtlos weggeworfen wird. Jasmin Bergmann

Also nicht: Da kommt doch sowieso jemand, der meinen Müll aufräumt, sondern selbst den eigenen Müll entsorgen, sagt Broglin. Der Kampf gegen die Vermüllung sei eine Gemeinschaftsaufgabe. Die zweijährige Kampagne "augenauf! freiburg - gemeinsam für eine saubere Stadt" soll zu diesem Umdenken bewegen. Gerade als "green city, als junge und weltoffene Stadt, die sich für Klima- und Umweltschutz einsetzt" sei das wichtig, so Horn.

Martin Horn, Freiburgs Oberbürgermeister, über die Kampagne für eine saubere Stadt:

Die Kampagne gibt es bereits seit Mai dieses Jahres - doch sie sei gerade jetzt wegen der Ersti-Woche wichtig, so Broglin - also der ersten Woche im neuen Semester für die Erstsemester. Gerade in dieser Zeit sei die Stadt immer stark vermüllt.

Prominente mit Müll im Gesicht

Im Rahmen der Kampagne gibt es verschiedene Aktionen. Die Neuste: Prominente Freiburger Gesichter auf Plakaten, mit Straßenmüll beschmutzt und der Botschaft: "Drück deinen Müll nicht anderen aufs Auge". Mit dabei ist beispielsweise Schwarzwald-Dragqueen Betty BBQ im Kabel-Wirrwarr, das Hip-Hop-Duo Zweierpasch mit Nudeln auf dem Kopf und auch OB Martin Horn mit Kaffee im Gesicht. Abgedruckt sind die Problem-Müllarten: Essensreste, Einweg-Kaffeebecher, Pizzakartons. Bis Mitte Oktober hängen die Plakate an Haltestellen im Stadtgebiet. Auch an einigen Haltestellen: Die Vitrinen, in denen sonst Werbeplakate hängen, werden mit Müll befüllt.

Freiburg will mit der Kampagne "augenauf! freiburg - gemeinsam für eine saubere Stadt" gegen Müll vorgehen. (Foto: SWR, Jasmin Bergmann)
Auch Oberbürgermeister Martin Horn beteiligte sich an der Plakat-Aktion. Der Kaffee war übrigens echt und sei im ins Auge gelaufen, sagt Horn. Jasmin Bergmann Bild in Detailansicht öffnen
Für das Hip-Hop-Duo Zweierpasch aus Freiburg ist der Kampf gegen den Müll eine Herzensangelegenheit. Jasmin Bergmann Bild in Detailansicht öffnen
Matti, vom Fuchsbau Tätowierhandwerk in Freiburg, hat sich für die Kampagne eine echte Pizza auf den Kopf gelegt. Jasmin Bergmann Bild in Detailansicht öffnen

"Weniger Müll im öffentlichen Raum ist gleich eine besser Stadt."

Zigarettenstummel sammeln mit Zweierpasch

Es gibt auch unterschiedliche Mitmach-Aktionen. Das Zweierpasch-Duo organisaiert beispielsweise ein Zigarettenstummel-Sammeln am 26. Oktober in Freiburg.

Till Neumann von Zweierpasch über die Zigarettenstummel-Sammelaktion:

Außerdem konnten die Bürgerinnen und Bürger online angeben, an welchem Standort noch ein Mülleimer fehlt. 200 Vorschläge seien eingereicht worden - 50 davon werden umgesetzt, sagt Broglin. Einzelne Personen können auch Sauberkeitspate für einen Stadtteil werden, um den sie sich dann kümmern. Außerdem ruft die ASF dazu auf, Müllsammelaktionen eigenständig zu starten - die Reinigungssets stellt die ASF.

Mehr zum Thema Müll

Basel

"Territories of Waste" im Tinguely-Museum Basler Ausstellung thematisiert globale Müllschwemme

Die Vermüllung des Planeten ist Thema einer Ausstellung in Basel. Eine Gruppe von Künstlerinnen und Künstlern nähert sich dem Problem mit unterschiedlichen Darstellungsformen.

Freiburg/Südbaden

Ehrenamtliche sammeln Müll World Cleanup Day: Aufräumaktionen auch in und um Freiburg

Zum World Cleanup Day, dem weltweiten Aufräumtag, sind auch Aktionen in Südbaden geplant. Menschen sammeln Müll in Freiburg, in der Ortenau, an der Schweizer Grenze und im Schwarzwald-Baar-Kreis.

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Sport SWR Fernsehen BW

Freiburg

Abfallbilanz 2021 Freiburg Spitzenreiter bei Müllvermeidung

Die Menschen in Freiburg produzieren weniger Müll als die Bewohner anderer Großstädte in Baden-Württemberg und trennen besonders gut. Das zeigt die Abfallbilanz für das Jahr 2021.

SWR4 BW Aktuell am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
Jasmin Bergmann