Freiburg

Mann bei Streit schwer verletzt

STAND

Ein 38-jähriger Mann ist im Bereich des Freiburg Hauptbahnhofs bei einem Streit mit einem anderen Mann durch Stich- und Schnittverletzungen mit einem Messer schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, soll ein 29-Jähriger ihm am Donnerstagabend am Bahnhof die schweren Verletzungen zugefügt haben. Der Schwerstverletzte sei stark blutend geflüchtet, konnte aber von Passanten gefunden und erstversorgt werden. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind noch unklar.

STAND
AUTOR/IN