STAND

Die Polizei Freiburg hat am Osterwochenende viele Verstöße gegen die Corona-Verordnung verzeichnet. Das teilte ein Sprecher auf Nachfrage mit. Demnach gab es in den Nächten auf Freitag und auf Sonntag Anzeigen und Hinweise aus der Bevölkerung im "deutlich zweistelligen Bereich", weil das Abstandsgebot missachtet worden war. Betroffene Orte waren der Seepark, der Platz der Alten Synagoge und das Gebiet um die Westarkaden.

STAND
AUTOR/IN