Feldberg

Umsatzstarker Dezember auf dem Feldberg

STAND

Der Liftverbund Feldberg hat den umsatzstärksten Dezember seit zehn Jahren verzeichnet. Im vergangenen Monat sei ein Umsatz von drei Millionen Euro gemacht worden, hieß es. Obwohl in den Weihnachtsferien oft schlechtes Wetter herrschte. Auch wenn die Verluste aus dem ausgefallenen Corona-Winter 20/21 groß waren, zeigten die Dezemberzahlen, dass man dabei sei, dem Skigebiet Feldberg einen Weg in die Zukunft zu ebnen, sagte Adrian Probst, stellvertretender Vorsitzender des Liftverbunds Feldberg. Zum neuen Vorsitzenden wurde vor kurzem der Feldberger Bürgermeister Johannes Albrecht gewählt.

STAND
AUTOR/IN