Offenburg

Sirenen haben nicht überall funktioniert

STAND

Obwohl die Sirenen nicht überall funktioniert haben, hat das Ortenauer Landratsamt nach dem Probe-Warntag am Vormittag mit zehn Städten und Gemeinden eine positive Bilanz gezogen. In der Stadt Oberkirch im Renchtal beispielsweise gingen mehrere Sirenen nicht wie geplant um 11 Uhr los. Wie die Feuerwehr vor Ort berichtete, habe das möglicherweise an der Programmierung gelegen. Neu installierte Sirenen hätten ausgelöst, ältere hingegen nicht. Die Tests sollen nachgeholt werden. Im Kinzigtal in Haslach und Steinach hingegen waren die Sirenen zu hören. Andernorts ebenso. Organisiert hatte den Sirenen-Tag die Integrierte Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst im Landratsamt in Offenburg zusammen mit dem Amt für Katastrophenschutz. Der Alarm war zentral in Offenburg ausgelöst worden. Das war eine Premiere. Das Alarmierungsnetz war zuletzt technisch aufgerüstet worden. Die Sirenen sollen ein Weckruf sein, beispielsweise bei Hochwasser. Anschließend sollen sich die Menschen über den Rundfunk, über Apps und das Internet informieren.

STAND
AUTOR/IN