Lahr

Neun Spielhallen müssen schließen

STAND

Voraussichtlich müssen neun von 16 Spielhallen schließen. Das hat die Stadt mitgeteilt. Grund ist das Landesglücksspielgesetz. Demnach müssen Spielhallen in Baden-Württemberg mindestens 500 Meter von Kinder- und Jugendeinrichtungen entfernt sein. So war es im Landesglücksspielgesetzt bereits 2012 festgelegt worden. Bis Ende Juni galt eine neunjährige Übergangsfrist, die nun abgelaufen ist. Nach Angaben der Stadt Lahr sei man daher gezwungen, das Gesetz nun umzusetzen. Von den 16 Lahrer Spielhallen werden neun aufgefordert, dicht zu machen. Die Frist sei lang genug gewesen. Die Stadt rechnet dennoch mit Klagen und Gerichtsverhandlungen.

STAND
AUTOR/IN