Oberndorf

Online-Hauptversammlung Heckler & Koch

STAND

Der Waffenhersteller Heckler & Koch in Oberndorf (Landkreis Rottweil) legt auf seiner Hauptversammlung am Dienstagvormittag Zahlen für das zweite Quartal vor. Bei der online abgehaltenen Hauptversammlung muss sich der Firmenvorstand auch den Fragen von Friedensaktivisten stellen. Mehr als einhundert Fragen hat das "Bündnis Kritische Aktionärinnen und Aktionäre" nach eigenen Angaben bei Heckler & Koch eingereicht. Dabei gehe es auch um Waffenlieferungen an Nicht-Nato Staaten. Die Friedensaktivisten sind Kleinaktionäre der börsennotierten Waffenschmiede. Sie nutzen ihre Anteilsscheine, um an der Hauptversammlung teilnehmen zu können. Bei dem Aktionärstreffen heute wird Heckler & Koch Zahlen vorlegen, und es wird sich zeigen, ob der hochverschuldete Konzern sich wirtschaftlich erholen kann. Ein Auftrag des Bundesverteidigungsministeriums über 120.000 Sturmgewehre für die Bundeswehr liegt derzeit auf Eis, da das Konkurrenzunternehmen Haenel in Thüringen Rechtsmittel eingelegt hatte.

STAND
AUTOR/IN