STAND

Bei Arbeiten im Sommerau-Tunnel auf der Schwarzwaldbahn bei Triberg (Schwarzwald-Baar-Kreis) haben 13 Bauarbeiter am Montagnachmittag eine Kohlenmonoxidvergiftung erlitten.

Die Arbeiter wurden ins Krankenhaus gebracht. Verantwortlich für die Kohlenmonoxid-Vergiftung war eine ausgefallene Lüftungsanlage. Das sagte eine Sprecherin der Bundespolizei am Dienstag. Warum die Anlage ausgefallen war, ist noch unklar. Möglich ist ein technischer Defekt, so die Bundespolizei.

Ein Kohlenmonoxid-Messgerät  (Foto: dpa Bildfunk, Daniel Bockwoldt)
Kohlenmonoxid Messgerät Daniel Bockwoldt

Zur Versorgung der Verletzten waren rund 90 Rettungskräfte im Einsatz. Wegen der Sanierungs- und Bauarbeiten sind auf der Schwarzwaldbahn derzeit keine Züge unterwegs.

STAND
AUTOR/IN