STAND

Gemeinsam mit Kollegen der renommierten Harvard-Universität in den USA hat eine Oberärztin des Basler Unispitals wichtige Erkenntnisse im Kampf gegen Hautkrebs gewonnen. „Letztlich hoffen wir, die Hautkrebsprävention zu verbessern und Millionen von Menschen, die an Pigmentstörungen leiden, wirksame neue Behandlungsmöglichkeiten zu bieten.“ So sagt es die Leiterin einer internationalen Studie, Oberärztin Elisabeth Roider von der Hautklinik des Unispitals Basel. Gemeinsam mit anderen weltweit führenden Forschern hat sie entdeckt, dass ein bestimmtes Enzym eine wichtige Rolle bei der Pigmentierung, also der Färbung der Haut, spielt. Hemmt man dieses Enzym, so wird die Pigmentierung stärker. Das ist deshalb von Bedeutung, weil Menschen mit dunklerer Haut besser vor krebserregenden UV-Strahlen geschützt sind als Menschen mit heller Haut.

STAND
AUTOR/IN