STAND

Wegen Starkregens und Gewittern musste die Feuerwehr am Dienstagnachmittag in Freiburg und im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald 118 Mal ausrücken. Es ging vor allem um vollgelaufene Keller oder umgestürzte Bäume, Personen kamen nicht zu schaden, wie das Amt für Brand- und Katastrophenschutz mitteilt. Im Stadtkreis waren die Feuerwehren mit insgesamt 20 Fahrzeugen und rund 80 Kräften im Einsatz.

STAND
AUTOR/IN