STAND

Während zahlreiche Radprofis zum Auftakt bei der Tour de France am Samstag mit Prellungen und Schürfwunden weiterfahren konnte, musste der Freiburger Jasha Sütterlin aufgeben. Der Profi aus dem DSM-Rennstall verletzte sich bei einem Massensturz derart schwer, dass an eine Weiterfahrt nicht zu denken war. Zum Auftakt der diesjährigen Tour des France war eine Zuschauerin vor das Fahrerfeld gelaufen, um ins Fernsehen zu kommen. Sie löste so den Massensturz aus, von dem nahezu ein Drittel der Athleten betroffen waren. Der Tour-Veranstalter hat angekündigt, dass er die Frau verklagen will.

STAND
AUTOR/IN