Freiburg

Polizei löst Ansammlung von Hunderten Feiernden auf

STAND

Die Polizei in Freiburg hat am Wochenende mehrere Plätze mit Hunderten Feiernden geräumt. Sie wurde dabei von der Bundespolizei und Einsatzkräften aus Offenburg und Karlsruhe unterstützt. In der Nacht von Samstag auf Sonntag versammelten sich auf dem Platz der Alten Synagoge bis zu 1.000 Menschen. Es kam zu zwei angezeigten sexuellen Übergriffen, Körperverletzungen und Flaschenwürfen gegen die Polizei. Drei Beamte wurden leicht verletzt. Mithilfe von Lautsprecherdurchsagen wurde der Platz gegen 2:30 Uhr geräumt. Gleichzeitig feierten rund 600 Personen auf dem Lederleplatz. Anwohner beschwerten sich über die Ruhestörung. Pyrotechnik wurde gezündet. Die angrenzende Escholzstraße wurde geräumt. Es kam erneut zu Flaschenwürfen. Verletzt wurde offenbar niemand.

STAND
AUTOR/IN