STAND

Der Ortenauer Kreistag hat am Dienstag über den Verlauf einer geplanten B3-Umfahrung südlich von Lahr entschieden. Die Mehrheit der Kreistagsmitglieder stimmten dabei für eine Trassenvariante, die von Ringsheim bis zum Autobahnzubringer bei Lahr führen soll. Die Straße soll mehr als 50 Millionen Euro kosten, die Realisierung in zwei Bauvorhaben unterteilt werden. Die Bürgermeister der Anrainer Städte Mahlberg und Lahr sowie der Gemeinden Kippenheim, Ringsheim und Rust begrüßten den Beschluss. Laut Prognosen bringt die beschlossene Variante ihren Bürger die größte Verkehrsentlastung. Auch die Kreisverwaltung hatte diese Variante empfohlen. Teile der CDU-Fraktion und die Grünen sprachen sich demgegenüber für eine kürzere Umgehungsstraße aus, die vor allem Kippenheim entlastet hätte.

STAND
AUTOR/IN