STAND

Der Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald hebt ab dem 6. Mai die Sperrbezirke der Geflügelpest auf. Säugetiere dürfen wieder aus oder in Geflügelbetriebe gebracht werden. Verboten bleibt in diesen Gebieten aber vorläufig das Verkaufen von Eiern und anderen Produkten aus der Geflügelhaltung. Außerdem darf Geflügel weiterhin nicht in oder aus Geflügelbeständen gebracht werden. Diese Regelungen gelten bis einschließlich 14. Mai. Ein Geflügelhändler aus Nordrhein-Westfahlen hatte die Geflügelpest Ende März in Südbaden verbreitet. Um eine weitere Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, musste Geflügel in den betroffenen Gebieten im Stall gehalten werden.

STAND
AUTOR/IN