STAND

In einem Mehrfamilienhaus in Offenburg hat am späten Mittwochabend eine Küche gebrannt. Ursache war vermutlich eine Fettexplosion. Den 28 Einsatzkräften der Feuerwehr gelang es, den ausgedehnten Brand nach einer halben Stunde zu löschen. Die alleinlebende Wohnungsbesitzerin konnte sich selbst ins Freie retten, sie erlitt einen Schock. Nach Versorgung durch die Rettungskräfte wurde sie in einer Notunterkunft untergebracht. Die übrigen Hausbewohner konnten nach dem Einsatz wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

STAND
AUTOR/IN