STAND

Die eisigen Nächte machen den Obstbauern zu schaffen. Viele Pflanzen sind schon weit ausgetrieben. Es drohen Frostschäden. Um Ernteausfälle zu verhindern, kämpfen Landwirte mit Strohfeuern, Nebelmaschinen und Beregnungsanlagen gegen die Kälte an. Obstbauer Kurt Sehringer aus Schallstadt (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) hüllt seine Apfelblüten in einen Eismantel. Die Knospen sind sehr empfindlich und könnten durch Frost zerstört werden. In Frostnächten schaltet Kurt Sehringer seine Beregnungsanlage an. Das Wasser gefriert und bildet einen Eispanzer um die Blüten. Durch das Gefrieren des Wassers wird Wärme freigesetzt, die die Blüten vor dem Erfrieren retten. Seit über 30 Jahren setzt Kurt Sehringer auf diese Methode.

STAND
AUTOR/IN