STAND

Nach dem Überfall auf zwei Fahrgäste eines Regionalzugs im Februar ermittelt die Polizei in Rottweil gegen acht Verdächtige im Alter zwischen 17 und 23 Jahren. Sie sollen bei den Behörden aufgrund anderer Straftaten bereits bekannt sein. Laut Polizei wurden sechs Wohnungen in den Kreisen Rottweil und Zollernalb durchsucht. Zwei 20 und 21 Jahre alten Männer befinden sich nun in Untersuchungshaft, weil Haftbefehle gegen sie vorlagen. Die acht Tatverdächtigen sollen zwei 29 und 36 Jahre alte Reisende am Ende Februar in einer Bahn nach Rottweil überfallen, verletzt und ausgeraubt haben, heißt es in der Polizeimeldung. Nach dem Überfall seien die Verdächtigen mit Taxen nach Rottweil geflüchtet.

STAND
AUTOR/IN