STAND

Nach dem Ausbruch der Geflügelpest hat das Landratsamt in Villingen-Schwenningen einzelne Gebiete im Schwarzwald-Baar-Kreis zu Sperrzonen erklärt. Die Verfügung gilt vorerst bis Ende April. Innerhalb der Sperrzonen dürfen Tiere nur noch in Ställen oder Schutzvorrichtungen gehalten und nicht über das Sperrgebiet hinaus weiterverkauft werden. Die Geflügelpest war Mitte vergangener Woche über einen Handelsbetrieb aus Paderborn nach Südbaden eingeschleppt worden.

STAND
AUTOR/IN