STAND

Der Ortenaukreis soll Modellregion für Öffnungsstrategien in der Corona-Pandemie werden. Das hat der Ortenauer Landrat Frank Scherer in einem Brief an den baden-württembergischen Sozialminister Manne Lucha jetzt offiziell beantragt. Der Ortenauer Landrat möchte gerne den Einzelhandel, die Gastronomie und die Hotels öffnen. Aber auch Kinos, Theater und Museen. Und den Europapark und das Schwarzwälder Freilichtmuseum.
Das alles unter bestimmten Bedingungen. Mit wissenschaftlicher Begleitung sollen strenge Test- und Hygienekonzepte erarbeitet werden.
Landrat Scherer möchte einen anderen Weg gehen als Tübingen und nur dort öffnen, wo das Gesundheitsamt ein Zertifikat erstellt hat. Die Besucher sollen dann Tagespässe bekommen. Die Testinfrastruktur mit 40 verschiedenen Stationen sowie vielen Apotheken sei schon jetzt gut ausgebaut im Ortenaukreis. Sie könne aber erweitert werden.

STAND
AUTOR/IN