STAND

Trotz aktuell bester Fernsicht wird die Schauinslandbahn zur Zeit noch wenig genutzt. Auch am zweiten Wochenende nach der Öffnung blieb der Ansturm auf den Freiburger Hausberg aus. Die Seilbahn ist erst seit dem 20.März wieder im Einsatz. Mit Beginn des strengen Lockdowns Mitte Dezember musste sie für drei Monate ihren Betrieb einstellen. Die Zeit wurde für Wartungsarbeiten genutzt. Betriebsleiter Günter Voigt betont, dass in der Schauinslandbahn keine Gefahr für eine Ansteckung mit dem Corona-Virus besteht. Es gebe ein ausgeklügeltes Hygiene-Konzept. Die Kabinen seien gut durchlüftet und es dürften maximal sieben Personen aus zwei Haushalten darin Platz nehmen.

STAND
AUTOR/IN