STAND

Statt auf Openair-Konzerte im Lörracher Rosenfelspark setzen die Macher des Stimmen-Festivals nun auf die Vorteile des Konzertsaals im Burghof mit seiner Lüftungsanlage. Das Hygienekonzept, so heißt es, habe sich im vergangenen Oktober bereits bewährt. Es geht um neun Konzerte, die am 1. Juli von der US-Sängerin Lisa Simone eröffnet und voraussichtlich vom Briten Charlie Cunningham und seiner Band am 25 Juli beschlossen werden. Die Marktplatzkonzerte mit den großen Namen wie Passenger, Silbermond, Wanda oder Deep Purple werden vom vergangenen auf das nächste Jahr verschoben. Bereits gekaufte Karten bleiben gültig. Wer Karten mit freier Platzwahl hat, kann sich im Burghof melden, um eine Platzkarte zu kriegen.

STAND
AUTOR/IN