STAND

In Straßburg ist ein Streit über Zuschüsse für eine neue Moschee entbrannt. Der Rat der Stadt hatte - mit einigen Gegenstimmen - einer Förderung der Moschee der Gemeinschaft Milli Görus in Höhe von 2,5 Millionen Euro zugestimmt. Der französische Innenminister kritisierte das auf Twitter: das Straßburger Rathaus finanziere eine Moschee eines Vereins, der den politischen Islam verteidige. Ein Streitpunkt auch in Straßburg: die Gemeinschaft hat die sogenannte Charta der Prinzipien des Islams in Frankreich nicht unterzeichnet. Diese stellt sich unter anderem gegen eine politische Instrumentalisierung des Islams.

STAND
AUTOR/IN