STAND

Die Schweizer Bundesbahnen, SBB, haben letztes Jahr wegen der Coronapandemie einen Verlust von über 600 Millionen Franken gemacht. Im Regionalverkehr ist die Zahl der Bahnreisenden pro Tag um rund ein Drittel gesunken. Im internationalen Personenverkehr sogar um mehr als die Hälfte. Die SBB hat deshalb einen Einstellungsstopp in der Verwaltung erlassen und gezielt Investitionen zurückgestellt.

STAND
AUTOR/IN