STAND

Vor dem Landgericht Freiburg beginnt am Dienstag ein Prozess wegen fünfzigfachen schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes. Angeklagt ist ein 30-jähriger Mann. Er hatte bis 2017 mit seiner Ehefrau und den damals fünf und neun Jahre alten Stieftöchtern in Emmendingen zusammengewohnt. Von 2013 bis 2017 soll es in der Wohnung zu sexuellen Übergriffen auf das ältere Mädchen gekommen sein. Außerdem habe der Angeklagte die Mädchen geschlagen und sie nicht ausreichend mit Nahrung und Kleidung versorgt, so die Staatsanwaltschaft. Für den Prozess sind vier Verhandlungstage vorgesehen.

STAND
AUTOR/IN