STAND

Die Rektorin der Universität Freiburg, Kerstin Krieglstein, sieht im Homeschooling auch Vorteile. Sie glaube nicht, dass bleibende Bildungslücken entstünden, sagte Krieglstein im SWR. Vielmehr sei es im Hinblick auf ein späteres Studium förderlich, dass die Schülerinnen und Schüler im Homeschooling lernten, sich selbst zu organisieren. Eine große Herausforderung für die Universität ist es laut Krieglstein aktuell, auch die Studierenden zu erreichen, die sich nicht von selbst melden. Im Hörsaal falle auf, wenn jemand den Anschluss verliert – online gehe das nicht so gut, sagte Krieglstein. "Wir wollen ungern Studierende verlieren und suchen darum nach Möglichkeiten, wie wir diese Verbindung auch unter Pandemie-Bedingungen hinkriegen."

STAND
AUTOR/IN