STAND

In der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg hat die Polizei seit Jahresbeginn zahlreiche Verstöße gegen die Corona-Verordnung festgestellt. So wurden Masken nicht getragen, die Ausgangssperre nicht beachtet oder sich mit zu vielen Menschen getroffen. Insgesamt 127 Verstöße brachte die Polizei in der Region-Schwarzwald-Baar-Heuberg zur Anzeige. Trotzdem zieht die Polizei eine positive Bilanz. Der Großteil der angetroffenen Menschen sei nicht zu beanstanden gewesen, viele Verstöße nur gering und die Betroffenen einsichtig. In Gosheim allerdings traf die Polizei beispielsweise auf zehn junge Leute, die mit ihren Autos drifteten, dabei gegen die Ausgangsbeschränkung verstießen und sich auch den Beamten gegenüber respektlos und uneinsichtig verhalten hätten.

STAND
AUTOR/IN