STAND

Die Freiburger Bildungsbürgermeisterin Gerda Stuchlik hat am Dienstag die Pläne für den neuen Schulcampus im Stadtteil Dietenbach präsentiert. Die Gemeinschaftsschule soll ein inklusives Ganztagsangebot von der Grundschule bis zum Abitur sein. Neben festen Klassenzimmern für rund 1.500 Schüler soll es auch viele offene Räume und Lernlabore geben. Besonders ist auch: Es soll eine sogenannte Hausschuh-Schule werden, sagt der Freiburger Schulamtsleiter Hermann Maier. Im Herbst nächsten Jahres will die Stadt einen Wettbewerb für Architekten ausschreiben. Die Planung soll rund 11,5 Millionen Euro kosten. Fertig werden soll die Gemeinschaftsschule in Dietenbach zum Schulstart im September 2027.

STAND
AUTOR/IN