STAND

In Brand geratene Akkus haben ein Wohnhaus in Elzach (Landkreis Emmendingen) in Flammen gesetzt und einen Schaden von etwa 250.000 Euro verursacht. Weshalb die im Hausflur gelagerten Akkus am Donnerstag Abend Feuer fingen, war nach Polizeiangaben zunächst unklar. Die Bewohner hätten das Haus rechtzeitig und unverletzt verlassen. Das Gebäude sei infolge der Brandschäden aber nicht mehr bewohnbar, so die Polizei.

STAND
AUTOR/IN