STAND

Wegen versuchten Mordes muss sich ab Montag ein zur Tatzeit 54-Jähriger aus Trossingen im Kreis Tuttlingen vor dem Landgericht in Rottweil verantworten. Der Mann hat Anfang Mai auf seinen Wohnungsnachbar eingestochen und diesen schwer verletzt. Zwischen den beiden Männern hat es laut Anklageschrift schon seit längerem Streit gegeben. Am ersten Mai dieses Jahres dann eskalierte der Streit. Der jetzt angeklagte 54-Jährige hatte zu einem Küchenmesser gegriffen und mehrmals zugestochen. Ein Stich verletzte das 59-jährige Opfer dabei so schwer, dass der Mann nur durch eine Notoperation gerettet werden konnte. Die Anklage geht davon aus, dass der Angriff heimtückisch erfolgte. Deshalb muss sich der mutmaßliche Täter wegen des Vorwurfs des versuchten Mordes verantworten. Der Prozess ist auf insgesamt fünf Verhandlungstage angesetzt.

STAND
AUTOR/IN