STAND

Mit einer Besucherzahl von insgesamt 25.000 zieht die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH eine gute Bilanz für das Freiburger Herbstvergnügen. Die zweiwöchige Veranstaltung auf dem Messegelände mit Fahrgeschäften und Verkaufsständen war für viele Schausteller in der Corona-Krise die erste Einnahmequelle in diesem Jahr. Das Herbstvergnügen ersetzte die Freiburger Herbstmesse. Nur 100 Personen durften das Veranstaltungsgelände mit Riesenrad und Kinderkarussell gleichzeitig besuchen.

STAND
AUTOR/IN