STAND

In einem Krankenhaus in Colmar im Elsass soll es bereits im November 2019 einen ersten Corona-Fall gegeben haben. Damit könnte die erste Coronavirus-Infektion in Frankreich schon früher aufgetreten sein, als bisher vermutet. Mediziner des Albert-Schweitzer-Krankenhauses in Colmar haben 2500 Computertomographie-Aufnahmen von Patienten ausgewertet, die zwischen November 2019 und April 2020 in der Klinik in Behandlung waren. Demnach wurde der erste Covid 19-Kranke schon am 16. November 2019 in das Krankenhaus in Colmar eingeliefert, wie die Klinik mitteilte. Der Weltgesundheitsorganisation war der erste Covid-19 Fall in China erst am 31. Dezember 2019 gemeldet worden, also eineinhalb Monate später. Grund für die Untersuchung an dem Colmarer Krankenhaus war die auffällig hohe Zahl an Patienten, die im vergangenen Winter wegen grippeähnlicher Symptome und schwerer Krankheitsverläufe behandelt werden mussten. Damals wurden diese als atypische Grippeerkrankungen gewertet, das Virus war zu diesem Zeitpunkt in Europa noch nicht bekannt.

STAND
AUTOR/IN