STAND

Der EHC Freiburg hat die Tabellenführung in der Zweiten Eishockey-Liga übernommen. Die Freiburger gewannen am Freitagabend gegen Kaufbeuren mit 4:3. Die Tore für die Freiburger erzielten zweimal Scott Allen, Erik Betzold und Nikolas Linsenmaier. Die Begegnung in der Echte Helden Arena sahen mehr als 3.000 Zuschauer. Der bisherige Tabellenführer Kassel patzte und verlor gegen Bad Nauheim nach Penaltyschießen. Am Sonntag müssen die Freiburger in Crimmitschau antreten. Bis zum Ende der Doppelrunde muss der EHC noch sieben Spiele bestreiten. Dann wird in den Play-Offs der Meister der Zweiten Eishockey-Liga ausgespielt.

STAND
AUTOR/IN