STAND

Der Freiburger Energieversorger Badenova plant keine weiteren eigenen Windräder im Schwarzwald. Aufwand und Risiko stünden in keinem Verhältnis zum Nutzen, heißt es.

Allein die Planung eines Windparks koste rund eine halbe Million Euro, sagte Badenova-Chef Thorsten Radensleben am Donnerstagabend. Einsprüche und Klagen könnten das Projekt dann aber immer noch zu Fall bringen. Die politischen Vorgaben gäben zu wenig Planungssicherheit, so Radensleben.

Kein grundsätzlicher Rückzug aus der Windkraft

Badenova will die im Bau befindlichen Windparks bei Hausach (Ortenaukreis) und Bräunlingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) aber wie geplant fertigstellen. Das Unternehmen will sich auch nicht grundsätzlich aus der Windkraft zurückziehen: Kooperationen und Beteiligungen seien nach wie vor möglich.

STAND
AUTOR/IN