STAND

Geimpfte Schweizer können im deutsch-schweizer Grenzgebiet wieder ohne Einschränkungen einkaufen und Ausflüge machen ohne anschließend in Quarantäne zu müssen. Die Elsässer warten noch auf Lockerungen.

Geimpfte Schweizerinnen und Schweizer können wieder ohne Einschränkungen grenzüberschreitend einkaufen und Ausflüge machen, ohne Quarantäne-Pflicht nach ihrer Rückkehr. Das geht aus der Verordnung des Landessozialministeriums hervor. Schweizer, die einen Impfschutz haben, können ohne triftigen Grund einreisen und einkaufen gehen, ohne dass dies zeitlich begrenzt ist. Von vollem Impfschutz geht die Behörde aus, wenn die letzte Impfung zwei Wochen zurückliegt. Der Voraussetzung ist, sie waren vorher nicht in einem Virusvariantengebiet. Lörrach kommt das bei Schweizern wie bei Deutschen gut an.

24-Stunden-Regel für Nicht-Geimpfte Deutsche gilt weiter

Umgekehrt gilt dies auch für geimpfte Deutsche, die beispielsweise seit Montag in der Schweiz geltenden Lockerungen in Anspruch nehmen wollen. Die sogenannte "24-Stunden-Regel" gilt weiterhin für Menschen der Grenzregionen, die nicht geimpft sind, also einen triftigen Grund haben müssen, um quarantänefrei nach Baden-Württemberg einreisen zu können.

Lockerungen im Elsass sollen kommen – trotz hoher Inzidenz

Ab dem 3. Mai sollen alle Schülerinnen und Schüler im Elsass in die Schulen zurückkehren und die geltende Bewegungseinschränkung auf zehn Kilometer rund um die Wohnung wegfallen. Geschäfte für nicht lebensnotwendigen Bedarf und die Außengastronomie sollen Mitte Mai öffnen dürfen, das hat Regierungssprecherin Gabriela Thal angekündigt.

18 Prozent im Elsass mindestens einmal geimpft

Die Corona-Situation im Elsass ist unterdessen weiterhin angespannt. Im nördlichen Bereich lag die 7-Tage-Inzidenz zuletzt bei 290, im südlichen Teil bei 220 und damit sogar leicht über den Werten vom Monatsbeginn. Inzwischen sind im Elsass rund 18 Prozent der Bevölkerung mindestens einmal geimpft.

Mehr zum Thema

Schweiz

Lockerungen trotz steigender Infektionen Corona: Schweiz öffnet Theater, Fitness-Center und Außen-Gastronomie

Die Schweiz lockert ihre Corona-Bremse: Von Montag an dürfen Kinos, Theater, Fitness-Center und Terrassen von Restaurants und Bars wieder öffnen. Obwohl die Infektionszahlen steigen. Einige Virologen und Politiker halten die Lockerungen für verfrüht.  mehr...

STAND
AUTOR/IN