Lilith Jörg aus Tennenbronn gewinnt den Deutschen Jugendfilmpreis 2022 (Foto: SWR)

"Das war wie bei der Oscar-Verleihung"

Lilith Jörg aus Tennenbronn gewinnt den Deutschen Jugendfilmpreis

STAND

Die 15-jährige Nachwuchsfilmerin Lilith Jörg bekommt einen Preis nach dem anderen. Zuletzt beim Bundes.Festival.Film in Augsburg.

Mit ihrem Kurzfilm "Take heart!" (Fass dir ein Herz), hat Lilith Jörg bereits zehn Filmpreise gewonnen. Der Stop-Motion-Film über einen ängstlichen Einzelgänger basiert auf eigenen Erlebnissen. Die Geschichte: Ein Mann mit starken Alltagsängsten kämpft dagegen und befreit sich schließlich. Dass ihr Film bereits mehrere Preise abgeräumt hat, "ist cool und freut mich natürlich sehr", sagt Lilith Jörg.

Vom 24. bis 26. Juni war Lilith mit ihren Eltern beim Bundes.Festival.Film 2022 in Augsburg. Dort wurden die besten Nachwuchs-Filmemacher Deutschlands aus dem nicht kommerziellen Bereich gekürt. Und Lilith Jörg hat ihren elften Preis gewonnen: den Hauptpreis in ihrer Altersklasse - Deutscher Jugendfilmpreis 2022.

"Als dieser Umschlag geöffnet wurde, das war wie bei der Oscar-Verleihung."

Lilith hat seit der Grundschule quälende Prüfungsangst

Die 15-Jährige strahlt, wenn sie von der Preisverleihung erzählt: "Das war ein super Gefühl, dann aufgerufen zu werden, einfach nur krass." Die Idee zum Film begann bereits vor drei Jahren in ihr zu reifen, ausgelöst von ihrer eigenen Geschichte. Sie leidet seit der Grundschule unter quälender Prüfungsangst, Migräneanfällen, Blackouts bei Klassenarbeiten. Deshalb wollte sie das Thema Angst filmisch verarbeiten, denn: "Film ist mein Medium um irgendwas zu thematisieren."

Film als Therapie: Sechs Wochen Arbeit in der Garage

Selbstgebastelte Filmfigur (Foto: Quelle: Privat)
Der Hauptdarsteller besteht aus einem Kugelgelenk-Skelett. Quelle: Privat

Sie bastelte zunächst einen Hauptdarsteller aus einem Kugelgelenk-Skelett, den Einzelgänger "Leonhard". Dann Stück für Stück die Filmkulisse. Zu Beginn der letzten Sommerferien begannen die Dreharbeiten. Ganze sechs Wochen verbrachte sie in der Garage ihrer Eltern, wo sie das Filmset aufgebaut hatte.

Stop-Motion-Filme entstehen Einzelbild für Einzelbild

Damit die Filmfigur eine flüssige Bewegung macht, darf Lilith sie immer nur ein sehr kleines Stückchen weiterbewegen, fotografieren, bewegen, fotografieren und so weiter. So wird die Puppe für jede Sekunde Film nur in winzigen Bewegungen verändert und dann entstehen daraus Einzelbilder, die aneinander geschnitten zum flüssigen Film werden.

"Mit welcher Geduld sie diesen Film aufgenommen hat, das war wirklich unglaublich."

Lilith Jörg aus Tennenbronn gewinnt den Deutschen Jugendfilmpreis 2022 (Foto: SWR)
Lilith Jörg bei der Arbeit am Set - der elterlichen Garage in Tennenbronn.

Liliths Filmfigur Leonhard überwindet seine Ängste im Film durch einen mutigen Sprung ins Wasser. Auch Lilith hofft, ihre Prüfungsangst bald ganz zu überwinden. Dass sie für ihren Film nicht nur den deutschen Jugendfilmpreis gewonnen hat, sondern auch Auszeichnungen in China und den USA, wird ihr hoffentlich dabei helfen.

STAND
AUTOR/IN
SWR