STAND

Die Landtagswahl während der Corona-Pandemie wird nach Überzeugung der Verantwortlichen in Südbaden problemlos über die Bühne gehen. Der Freiburger Wahlleiter Michael Haußmann sagte dem SWR, alles sei bestens vorbereitet.

Eine erste Umfrage unter Wählerinnen und Wählern vor Freiburger Wahllokalen zeigt, dass sie ohne Ängste ihre Stimme zur Landtagswahl 2021 in Präsenz-Wahl abgegeben haben. Die Wahllokale seien coronakonform eingerichtet und böten ausreichend Möglichkeiten die Abstände einzuhalten. Außerdem stünden überall Desinfektionsmittel zur Verfügung. Eine Wählerin erlebt die Wahl des neuen Landtags so "wie immer, außer, dass man den eigenen Kugelschreiber dabei hat." Dass man überhaupt physisch wählen gehen dürfe und könne sei gerade dieses Mal ein ganz wichtiger Aspekt, so die einhellige Meinung unter Befragten.

Der Freiburger Wahlleiter Michael Haußmann sagte dem SWR bereits am Samstag, alles sei bestens vorbereitet. Die Freiburger Wahllokale seien entsprechend der Hygienevorschriften eingerichtet worden. Im Video-Statement erklärt Wahlleiter Michael Haußmann, welche Vorkehrungen getroffen wurden, damit die Wahl coronakonform ablaufen kann.

Haußmann rechnet mit bis zu 60 Prozent Briefwählerinnen und Briefwählern. Das wären etwa doppelt so viele wie bei der letzten Landtagswahl. Die Briefwahlunterlagen werden so wie die direkt abgegebenen Stimmen erst am Wahlsonntag ab 18.00 Uhr ausgezählt.

Allein in Freiburg öffnen am Wahlsonntag 109 Wahllokale – in der Zeit von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

STAND
AUTOR/IN