In die Jahre gekommen, zu klein und stark sanierungsbedürftig: Das Landratsam Breisgau-Hochschwarzwald in der Stadtstraße in Freiburg (Foto: SWR, Gabi Krings)

Verwaltung 2.0

Kreistag stimmt für neues Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald

STAND

Mit großer Mehrheit hat der Kreistag Breisgau-Hochschwarzwald dafür gestimmt, mit der Stadt Freiburg über den Neubau eines Landratsamtes beim Technischen Rathaus zu verhandeln.

Die Freiburger Stadtverwaltung hatte angeboten, den Parkplatz der städtischen Bediensteten neben dem Technischen Rathaus im verkehrsgünstigen Stadtteil Stühlinger für eine Bebauung freizugeben. Sollte der Kreis dort ein neues Landratsamt bauen, könne man gemeinsam eine Tiefgarage betreiben. Auch sonst würden sich viele Synergien mit der Stadt anbieten, beispielsweise die gemeinsame Nutzung von Tagungs- oder Versammlungsräumen. Eine Idee, die im Kreistag Breisgau-Hochschwarzwald am Montag eine große Mehrheit fand. Sogar das Wort "historisch" machte die Runde.

Auf diesem Parkplatz neben dem Technischen Rathaus in Freiburg könnte das neue Landratsamt entstehen. (Foto: SWR, Gabi Krings)
Auf diesem Parkplatz neben dem Technischen Rathaus in Freiburg könnte das neue Landratsamt entstehen. Gabi Krings

Bei der Sitzung am Montag in der Belchenhalle in Staufen erinnerte Landrätin Dorothee Störr-Ritter an die gute Zusammenarbeit der Gesundheitsämter während der Corona-Pandemie. Gemeinsam hätten der Kreis Breisgau-Hochschwarzwald und die Stadt Freiburg die Krise gemanagt. Dies würde neue Möglichkeiten auch für andere Bereiche eröffnen. Ein großes Verwaltungszentrum von Kreis und Stadt hätte für beide Seiten große Vorteile.

"Wir müssen uns auf den Weg machen und Vorbild für andere Verwaltungen sein."

Die Fraktionen im Kreistag sehen dieses Potential. Auch Oliver Rein, Vorsitzender der CDU-Fraktion und Bürgermeister von Breisach, sprach von der Möglichkeit "gemeinsamer Dienste". Allerdings hätte er das neue Verwaltungszentrum - wie viele im Kreistag - lieber außerhalb Freiburgs gesehen. Schließlich gebe es im Kreis auch viele schöne Städte. Da dies gesetzlich allerdings nicht möglich ist, sei der Standort Stühlinger eine gute Option.

Kreistagssitzung in der Belchenhalle Staufen: Der Neubau des Landratsamts ist gesetzt. (Foto: SWR, Gabi Krings)
Kreistagssitzung in der Belchenhalle Staufen: Der Neubau des Landratsamts ist gesetzt. Gabi Krings

Rudolf Gwinner, Fraktionschef der FDP, forderte, bei aller Zusammenarbeit die Eigenständigkeit des Kreises zu wahren. Dies müsse im Mittelpunkt stehen. Positiv sei, dass die Außenstellen des Landratsamtes in Titisee-Neustadt, Müllheim und Breisach nicht zur Disposition stünden. Allerdings müsse man sie stärken und aufwerten.

Neubau notwendig

Eine Sanierung und Ertüchtigung des alten Verwaltungsgebäudes in der Stadtstraße kam für das Gremium nicht in Frage. Laut Landrätin Dorothee Störr-Ritter platzt das Landratsamt mit seinen 1.200 Mitarbeitenden aus allen Nähten. Der Brandschutz sei nicht mehr gewährleistet, eine Sanierung wäre zu teuer, selbst ein Anbau sei unwirtschaftlich, so die CDU-Politikerin. Außerdem brauche es den Neubau, um die veränderten digitalen Abläufe räumlich abzubilden. Daneben gebe es aktuell mehrere über die Stadt verteilte kleinere Standorte. Diese zugunsten einer Zentrale aufzugeben sei wirtschaftlicher.

Freiburger Gemeinderat muss noch zustimmen

Für die Freiburger Stadtverwaltung wäre der Mega-Verwaltungsstandort eine Win-Win-Situation. Nachdem der Kreistag grünes Licht gegeben hat, muss das Vorhaben Ende Juli allerdings noch durch den Gemeinderat von Freiburg. Danach können beide Seiten ein Konzept erarbeiten.

Freiburg

Aus dem Gemeinderat Freiburg: Nachtmediation und Bebauungsmaßnahmen beschlossen

In Freiburg wurden am Dienstagabend zwei neue Bebauungsmaßnahmen für sozialen und ökologischen Wohnungsbau im Stadtteil Stühlinger und ein Konzept zur Nachtmediation beschlossen.  mehr...

Freiburg

Lärm und Müll am Seepark Abendliche Schwerpunkt-Kontrollen gegen Lärm und Müll in Freiburg

Anwohnerinnen und Anwohner im Freiburger Stadtgebiet beschweren sich, dass es abends zu laut sei und zu viel Müll herumliege. Die Polizei und Stadt geht nun dagegen vor.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Freiburg SWR4 BW Südbaden

Freiburg

Buch veröffentlicht Wie an der Freiburger Sportmedizin mit Doping jahrzehntelang betrogen wurde

Das Buch "Doping für Deutschland" zeigt schonungslos, dass im westdeutschen Leistungssport in großem Stil manipuliert wurde. Mit Unterstützung der Politik. Die "Schaltzentrale" war in Freiburg.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR