Kleine Parteien bei der Landtagswahl Baden-Württemberg

Die Klimaliste wirbt für radikalen Klimaschutz

STAND
AUTOR/IN

Bei der Landtagswahl tritt erstmals auch die Klimaliste Baden-Württemberg an. Die neue Partei steht für eine radikale Klimapolitik und geht nun im Stammland der Grünen auf Stimmenfang.

Im Freiburger Öko-Stadtteil Vauban hängen Alexander Grevel und Sophie Richter Wahlplakate der Klimaliste auf. Darauf prangt der bedrohte Planet Erde. Der 32-jährige Biochemiker und die 20-jährige Studentin für Umweltnaturwissenschaften aus Freiburg treten bei der Landtagswahl für die Klimaliste an. Sie finden, die Grünen hätten im Kampf gegen den Klimawandel versagt.

Klimaliste will Druck ausüben

"Dadurch, dass die Grünen so sehr in die Mitte gerückt sind, war nicht so viel Platz für klimapolitische Themen und das möchten wir jetzt ändern", so Alexander Grevel und stellt fest: "Die Klimakrise verhandelt nicht mit uns!“ Bislang hätte die Politik die Warnungen der Wissenschaft vor der Klimakatastrophe ignoriert, meint auch Sophie Richter: "Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die Grünen, vielleicht auch durch Koalitionen, die Maßnahmen nicht mit der nötigen Konsequenz umgesetzt haben. Und da haben wir eben die Chance als neue, junge Partei, Druck auszuüben.

Klimaproteste der Straße ins Parlament bringen

Die Fridays-for-Future-Demos gaben den Impuls für die Gründung der Klimaliste Baden-Württemberg: Im vergangenen Herbst trafen sich dafür junge Aktivistinnen und Aktivisten in Freiburg. Ihre Absicht: die Straßenproteste in den Landtag zu bringen. Die Kernforderung: alles Menschenmögliche zu unternehmen, um die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen.

Grüne haben mit 1,5 Grad-Forderung nachgezogen

Die Gründung der Klimaliste hat die Grünen nervös gemacht. Schnell nahmen sie das 1,5-Grad-Ziel auch in ihr Parteiprogramm auf. Mission erfüllt, sagten daraufhin einige der Gründungsmitglieder und verließen die neue Partei. Die anderen kämpfen aber weiter und treten nun in 67 von 70 Wahlkreisen an. Der Zuspruch ist groß.

Sophie Richter und Alexander Grevel von der Klimaliste zeigen ihr Wahlplakat (Foto: SWR, Gabi Krings)
Sophie Richter und Alexander Grevel von der Klimaliste zeigen ihr Wahlplakat Gabi Krings

"Hier im Viertel sind viele von den Grünen enttäuscht."

Beim Plakateaufhängen sucht eine frustrierte Grünen-Wählerin das Gespräch mit Sophie Richter und Alexander Grevel. "Hier im Vauban haben die Grünen eine satte Mehrheit", so die Frau. "Aber viele sind mit dem neoliberalen Kurs der Grünen unzufrieden.  Wenn sie eine Alternative hätten, würden sie etwas anderes wählen."

Zielgruppe: junge, umweltengagierte Erstwählende

Die Klimaliste selbst will den Grünen keine Stimmen wegnehmen. Schlussendlich kämpfe man ja für das gleiche Ziel, sagt Sophie Richter. Im Fokus seien deshalb eher Menschen, die von den Grünen enttäuscht sind, und vor allem auch Erstwählerinnen und Erstwähler: junge, umweltengagierte Menschen wie Emma Fohler und Lubo Sudheimer. Die beiden überlegen sich, der radikalen Ökopartei ihre Stimme zu geben.

"Ich kann mir vorstellen, die Klimaliste zu wählen. Denn mit den Grünen würde man das 1,5 Grad-Ziel nicht erreichen können, die haben nicht so einen großen Willen, das zu erreichen", sagt der 19-Jährige. So sieht es auch seine Freundin. "In Baden-Württemberg haben wir die Kretschmann-Grünen. Man weiß nicht, ob sie wirklich hinter konsequentem Klimaschutz stehen."

„Im Großen und Ganzen vergrößern wir das klimapolitische Lager.“

Die Klimaliste: eine echte Konkurrenz für die Grünen. Sophie Richter und Alexander Grevel geht es aber vor allem um die Sache. Sie hoffen, das klimapolitische Lager zu vergrößern und natürlich, die 5-Prozenthürde zu knacken. Doch egal, wie die Wahl ausgeht, sie wollen Druck machen für konsequenten Klimaschutz. Wenn nicht im, dann eben außerhalb des Landtags.

Baden-Württemberg

Alle Ergebnisse und Analysen SWR Wahlergebnisportal zur Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg

Im SWR Wahlergebnisportal für die Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg finden Sie am Wahlsonntag ab 18:00 Uhr aktuelle Ergebnisse und Analysen. Wahlkreis- und Gemeindeergebnisse auf einen Blick.  mehr...

Baden-Württemberg

Alle Kandidierenden im Vergleich SWR Kandidatencheck zur Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg

Wer verbirgt sich hinter den Namen auf Ihrem Wahlzettel und welche Motivation steckt hinter der Kandidatur? Finden Sie die Kandidierenden in Ihrem Wahlkreis und vergleichen Sie die Positionen zu wichtigen landespolitischen Themen.  mehr...

Baden-Württemberg

Landtagswahl regional 2021 Wichtige Wahlthemen aus Ihrer Region in Baden-Württemberg

Der Kampf gegen die Corona-Krise, die Zukunft der Automobil-Zuliefererindustrie oder die medizinische Versorgung im ländlichen Raum - all das sind Themen, die vor allem im Wahlkampf zur Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg eine Rolle spielen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN