Heitersheim

Keine Enteignungen wegen Nordumfahrung

STAND

Rund um Heitersheim (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) sollen keine Grundstückseigentümer enteignet werden. Das hat das Regierungspräsidium Freiburg entschieden. Die Stadt Heitersheim hatte die Enteignungen wegen der geplanten Nordumfahrung beantragt. Die Straße solle den Stadtkern entlasten. Die Grundstückseigentümer weigern sich allerdings, ihr Ackerland zu verkaufen. Sie würden kein wertvolles Land für den Straßenbau hergeben wollen. Immer mehr Flächen würden versiegelt, auf Kosten von Landwirtschaft und Natur. Die Enteignungsbehörde beim Regierungspräsidium zweifelt daran, dass die Umgehungsstraße den Verkehr aus der Stadt rausholt und lehnte den Antrag der Stadt ab.

STAND
AUTOR/IN