STAND
AUTOR/IN

Skispringen im viel zu warmen Januar, Bürgerentscheid über das Malteserschloss in Heitersheim und Grenzschließungen - die ersten vier Monate des Jahres 2020 in Südbaden.

Der Januar ist viel zu warm - dank der Schneekanonen können die beiden Weltcup-Skispringen in Titisee-Neustadt dennoch stattfinden. In Heitersheim entscheiden die Bürger nach langem Streit, wie es mit ihrem Malteserschloss weitergehen soll - die Mehrheit stimmt für eine internationale Privatschule. Und dann der Corona-Schock: Freiburg erlässt als erste Stadt ein Betretungsverbot für öffentliche Plätze, bald darauf werden die Grenzen zu Frankreich und der Schweiz geschlossen - schwere Zeiten auch für Südbaden beginnen.

STAND
AUTOR/IN