STAND

Am Klinikum Hochrhein (Kreis Waldshut) bleiben Patientenbesuche verboten. Die Lockerung des Verbotes durch die Landesregierung ist aus Sicht der Klinikleitung nicht praktikabel.

Die Landesregierung erlaubt seit dieser Woche wieder pro Tag und Patient einen Besucher. Die Daten dieser Personen müssen erfasst werden und es muss sichergestellt sein, dass sie keine Covid-19 Symptome haben.

Bei 250 Besuchern am Tag müssten in Waldshut jeden Tag 250 Menschen nach Symptomen befragt und ihre Identität kontrolliert werden. Bei dieser hohen Zahl könne für die hygienische Sicherheit von Personal und Patienten nicht gesorgt werden, so die Klinikleitung. Ausnahmen bleiben Besuche bei Geburten und Sterbenden.

STAND
AUTOR/IN