Das Herz-Zentrum Bad Krozingen (Foto: SWR)

50 Jahre Spitzenmedizin

Herzzentrum Bad Krozingen feiert Jubiläum

STAND
AUTOR/IN
Damian Correa Koufen

Das Herzzentrum Bad Krozingen startete einst als kleines Reha-Zentrum. Mittlerweile gehört es zur Uniklinik Freiburg und zählt zu den bedeutendsten Herzkliniken in Deutschland.

Mit nur einem bleistiftdicken Katheterschlauch eine Herzklappe austauschen: Solche High-Tech-Operationen gibt es in Deutschland nur an spezialisierten Kliniken. Am Herzzentrum Bad Krozingen (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) kann man diese und andere anspruchsvolle Eingriffe vornehmen. In der Herzforschung ist das Haus deutschlandweit eine der führenden Kliniken. 

Video herunterladen (7,1 MB | MP4)

Prävention und Früherkennung im Fokus

Im Herzzentrum Bad Krozingen geht es nicht nur darum, den Schaden nach einem Herzinfarkt zu verwalten, erklärt der langjährige ärztliche Direktor Franz Josef Neumann: Die Herausforderung bestehe darin, den Schaden in Vorfeld zu verhindern. Das Herzzentrum war hier ein Vorreiter in der Entwicklung der modernen interventionellen Kardiologie. Wegen ihrer Kompetenz bei minimalinvasiven Untersuchungen und Eingriffen ist die Klinik auch überregional angesehen.

"Es gibt viele Patienten, die von sehr weit zu uns kommen, um spezielle Behandlungen zu bekommen.“

Ein Arzt hält ein anatomisches Modell des menschlichen Herzens.  (Foto: dpa Bildfunk, Sebastian Kahnert)
Ein Arzt hält ein anatomisches Modell des menschlichen Herzens. Sebastian Kahnert

Erste Herztransplantation in Baden-Württemberg

Dass das Herzzentrum Bad Krozingen einmal eine Spitzenadresse werden könnte, war bei der Gründung vor 50 Jahren nicht abzusehen. Ursprünglich als Reha-Zentrum geplant, fand die Herzchirurgie erst sechs Jahre später Einzug nach Bad Krozingen. Landesweit bekannt wurde es im Jahr 1986 – mit der ersten Herztransplantation in Baden-Württemberg.

"Hier - und nicht an einer Universitätsklinik - wurde das erste Herz im Land transplantiert! Das war schon eine spektakuläre Geschichte und hat unsere Entwicklung unglaublich beflügelt!“

Einweihung des Herzzentrums (damals noch als Reha-Klinik) am 18. Oktober 1972 (Foto: Herzzentrum Bad Krozingen)
Einweihung des Herzzentrums (damals noch als Reha-Klinik) am 18. Oktober 1972 Herzzentrum Bad Krozingen

Bad Krozingen als idealer Standort

In der Folge wurde das Herzzentrum stetig erweitert. Besondere Meilensteine waren die Einrichtung neuer Stationen: etwa für Rhythmologie, der Behandlung von Herz-Rhythmus-Störungen, oder für Angiologie, eine Fachrichtung, die sich mit Gefäßerkrankungen beschäftigt. Bad Krozingen erwies sich mit seinen Kur- und Thermalbädern für die Rehabilitation der Patientinnen und Patienten als optimaler Standort.

Herzzentrum ist seit elf Jahren Teil der Uniklinik Freiburg

Mittlerweile ist das Herzzentrum der größte Arbeitgeber in der Region. Gekrönt wurde die Arbeit in Bad Krozingen im letzten Jahr: Nach einer Teilfusion 2011 wurde das Herzzentrum endgültig von der Uniklinik Freiburg übernommen. Das ermöglicht dem einst kleinen Rehazentrum 50 Jahre nach Eröffnung ganz neue finanzielle Möglichkeiten.

SWR-Reporter Damian Correa berichtet in SWR4 Südbaden über 50 Jahre Herzzentrum Bad Krozingen

Mehr über Herz-OPs:

Offenburg (Ortenaukreis)

Herzwochen: Ortenau-Klinikum macht auf "Vorhofflimmern" aufmerksam Einstündige Herz-Operation kann Schlaganfall verhindern

Das Herz im Fokus: Die Deutsche Herzstiftung klärt auf, das Ortenau-Klinikum beteiligt sich. Rechtzeitige Operationen verhindern Schlimmeres.

Kardiologie Herzklappen-OP ohne Brustkorböffnung

In Deutschland bekommen jedes Jahr 30.000 Menschen Ersatzklappen für ihre Herzen. Nun gibt es ein operatives Verfahren, bei dem der Brustkorb nicht mehr geöffnet werden muss.

Freiburg

Fortschritt in der Medizintechnik Frau überlebt eineinhalbstündigen Herzstillstand

Ein Herzstillstand endet meist tödlich. Selbst wenn eine Reanimation gelingen sollte, bleiben häufig schwere Schäden. Ein weltweit neuartiges Gerät namens "Carl" gibt nun Hoffnung.

STAND
AUTOR/IN
Damian Correa Koufen