STAND

Die Jugendkammer des Landgerichts Freiburg hat am Donnerstag im Verfahren um die Vergewaltigung einer jungen Frau aus Freiburg einen weiteren Angeklagten aus der Haft entlassen.

Laut Gericht ist bei dem 20-Jährigen, der sich seit dem November 2018 in Untersuchungshaft befunden hatte, der Haftbefehl gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt worden. Nach Auffassung des Gerichts würde das zweimalige Melden bei der Polizei pro Woche und eine Kaution ausreichen, um einer bestehenden Fluchtgefahr des Angeklagten zu begegnen, heißt es in einer Mitteilung des Gerichts. Außerdem wurden die weiteren Verhandlungstage terminiert. Demnach wird der möglicherweise letzte und damit 44. Prozesstag am 13. Mai stattfinden.

STAND
AUTOR/IN