Bewässerung eines Maisfeldes im Elsass

Dreiland Aktuell

Streit um Grundwasser im Elsass

Stand
AUTOR/IN
Matthias Schlott

Die Grundwasserspiegel am Oberrhein sinken. Grund dafür sind Dürrephasen, aber auch die Bewässerung der Maisfelder, vermuten Fachleute. Landwirte in Frankreich wehren sich dagegen.

Das Grundwasservorkommen am Oberrhein ist eines der größten in Europa. Doch der Grundwasserspiegel sinkt. Zum einen durch die Häufung sommerlicher Dürrephasen, wie Hydrologen beobachten. Doch die Fachleute sehen auch eindeutige Zusammenhänge mit der Bewässerung der Maisfelder. Neue Gesetze sollen die Grundwasserentnahme um 30 Prozent reduzieren. Das sorgt für viel Ärger bei Landwirten.

Wieso schlagen sie immer auf uns Landwirte ein und nicht auf die Industrie? Die braucht viel mehr Wasser als wir. Und keiner sagt was.

Mögliche Lösungen für das Problem

Pestizide sowie andere Chemikalien und Rückstände aus der Pharmazie haben die Qualität des elsässischen Grundwassers verschlechtert. Zur Behebung der Probleme empfehlen Fachleute im Elsass die Schaffung vieler neuer Feuchtgebiete. Auch der Umbau von Flüssen und Bächen ist ein Rezept, um die Fließgeschwindigkeit von Gewässern zu steuern, erzählt Victor Haumesser vom Observatorium für den Grundwasserspiegel im Elsass Aprona.

Ein Bauer im Elsass in Frankreich beschwert sich über neue Regelungen zum Wasserverbrauch in der Landwirtschaft
Ein Bauer im Elsass in Frankreich ist unzufrieden mit neuen Regelungen zum Wasserverbrauch in der Landwirtschaft.

Doch auch solche Umbauten werden das Grundwasserproblem nicht lösen. Das Elsass muss seinen Wasserkonsum deutlich reduzieren und auf regenreiche Winter hoffen. Das ist das sicherste Mittel, damit sich der Spiegel des größten Grundwasserreservoirs in Europa wieder auffüllt.

Weitere Themen der Sendung Dreiland Aktuell vom 01.06.2024

Straßburg/Schweiz

Dreiland Aktuell Klimaseniorinnen ausgebremst: Schweizer Rechtskommissionen wollen Klima-Urteil ignorieren

Zwei Schweizer Rechtskommissionen empfehlen, das Klima-Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte zu ignorieren. Eine Juristin spricht von Völkerrechts- und Tabubruch.

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Dreiland Aktuell SWR BW

Weil am Rhein

Dreiland Aktuell Vitra Schaudepot zeigt "Vom Space Age zum Metaverse"

Wie verzahnt sind Möbeldesign und Science-Fiction? Welche Designentwicklungen im Möbelbereich gibt es heute? Das zeigt das Vitra Schaudepot in seiner neuen Ausstellung in Weil am Rhein.

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Dreiland Aktuell SWR BW

Bodensee

Dreiland Aktuell Dampfschiff Säntis bleibt versunken im Bodensee

Am letzten Wochenende scheiterte die Bergung der Säntis zum zweiten Mal. Doch auch in anderen Schweizer Gewässern ist viel zu finden, was dort nicht hingehört.

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Dreiland Aktuell SWR BW

Stand
AUTOR/IN
Matthias Schlott