Freiburg

OB Horn mit Delegation in Granada

STAND

Freiburgs Oberbürgermeister Martin Horn ist mit einer Delegation in die spanische Partnerstadt Granada gereist. Es geht darum, voneinander zu lernen und Erfahrungen auszutauschen. Martin Horn wird zum ersten Mal seinen Oberbürgermeisterkollegen in Granada persönlich treffen. Der Austausch soll die Beziehung der beiden Städte beleben. Gerade in Zeiten von Klimawandel, Digitalisierung und der anhaltenden Corona-Pandemie sollten Städte mehr denn je zusammenarbeiten, so Freiburgs Oberbürgermeister Horn. Klimaschutz, historische Gebäudesanierung und regionale Start-ups – darüber wird gesprochen. Die Reise dauert bis Freitag. Freiburg und Granada trennen rund 18 Autostunden, beziehungsweise knapp 2.000 Kilometer. Seit 30 Jahren gibt es die Städtepartnerschaft. Freiburg hat insgesamt neun Partnerstädte.

STAND
AUTOR/IN