STAND

Das 400 Meter lange Graffiti des Streetart-Künstlers Tom Brane befindet sich zwischen dem neuen SC-Stadion und der Messe entlang der künftigen Straßenbahnlinie.

Die Motive haben das Freiburger Stadtleben zu Thema: Sie zeigen typische und weniger bekannte Freiburger Stadtansichten. Entstanden ist das Kunstwerk in zweieinhalb Monaten Arbeit, bei teils mörderischen Sommer-Temperaturen. Mit dem gesprayten Mega-Graffiti ist die Stadt um eine künstlerische Attraktion reicher. Mit ihr kann man Freiburg jetzt aus einer ganz neuen Perspektive erleben. 

Tom Brane vor seinem Kunstwerk (Foto: SWR)
Tom Brane, Freiburger Streetart-Künstler und Sprayer

"Egal ob es 37 Grad hat, egal ob mir alles weh tut, egal ob die Lunge nicht mitmacht wegen dem Lack oder wegen dem Teerboden - ich freue mich jeden Tag darauf aufzustehen und das umzusetzen."

Tom Brane, Streetart-Künstler aus Freiburg

Stromkasten-Kunst in Mainz von Sprayer Moritz Overbeck

Graffiti-Sprayer Moritz Overbeck versprüht neuen Glanz in Mainz. Und zwar nicht an Wänden und Fassaden, sondern auf Stromkästen.  mehr...

#Zusammenhalten für die Kultur Bunt und unübersehbar: Streetartist Chris „Jeroo” Ganter

Graffiti-Künstler Chris "Jeroo" Ganter bemalt Stromhäuschen, Brücken und ganze Bahnhöfe. Als Jugendlicher noch illegal - heute mit Auftragsbuch. Doch was macht der Streetartist jetzt, in Zeiten von Corona?  mehr...

Kunscht! Extra SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN