STAND

Ein 33-jähriger Mann ist am Freitagabend aus dem Maßregelvollzug in der Psychiatrie in Emmendingen ausgebrochen. Wie die Polizei mitteilte, gelang dem Mann die Flucht, als er sich in dem Garten der Station aufhielt. Er war dort untergebracht, weil er in Weil am Rhein eine Körperverletzung unter Alkoholeinfluss begangen hatte. Der Mann hat laut Polizei keinen festen Wohnsitz in Deutschland. Sie befürchtet, dass er sich in sein Heimatland absetzen will. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen, an denen auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, führten bislang nicht zur Ergreifung des Mannes. Den Polizeiangaben zufolge geht von dem Mann keine Gefahr für andere Menschen aus.

STAND
AUTOR/IN